…denn es geht um die Menschen: 3 branchenübergreifende Themen für Stories, die etwas bewegen

Storytelling – die Kunst, Geschichten zu erzählen – ist en vogue. Und das ist genau der falsche Grund, Storytelling zu betreiben. Opportunistisches Storytelling erweist sich nicht nur als farblos und kraftlos, sondern auch als wirkungslos, denn es ist grundlos. Damit Storytelling erfolgreich sein kann, muss jede Geschichte einen Grund – ein “Warum” – haben, erzählt zu werden. Geschichten müssen sinnstiftend sein, um die Aufmerksamkeit und das Interesse zu wecken und das Ziel der Reputationspflege zu unterstützen. Die Themenauswahl ist ausschlaggebend für ein erfolgreiches Storytelling. Anders gesagt: Man muss sich im Klaren darüber sein, wie man sich positionieren will. Hat man sich ein Kommunikationsziel gesetzt, so ist es nicht so schwer, sich für ein Thema zu entscheiden, worüber eine fesselnde Story erzählt werden kann, die den Standpunkt einer Ziel- oder Dialoggruppe  zu einem bestimmten Sachverhalt beeinflusst.

Transparenz, Entdecken und authentische Erfahrungen sind

3  Beispiele für branchenübergreifende Themen für Stories, die etwas bewegen. 
1. Transparenz in der Story von Warby Parker : We started WP to solve a basic problemWir gründeten WP, um ein grundlegendes Problem zu lösen

Das Geschäftsmodell von Warby Parker, dem amerikanischen Brillenhersteller, war das innovativste der Branche, als die Marke gegründet wurde. Das Unternehmen produziert hochwertige Designerbrillen (auch Sehbrillen), die zu niedrigen Preisen  über das Internet verkauft werden. Warby Parker hat sich auch als Buy-One-Give-One-Unternehmen durchgesetzt. Für jede verkaufte Brille wird eine in Entwicklungsländern gespendet.

In seiner Story zeigt Warby Parker, wie seine hochwertigen und preiswerten (Seh)Brillen entstehen. Die Story gewährt detaillierte Einblicke hinter die Kulissen. So erfährt man z. B., dass die Brillenrahmen von Hand montiert und  aus Celluloseacetate sind, und dass das Material von einem Familienunternehmen in Italien (Mazzucchelli 1849) bezogen wird.

Was ist Warby Parkers  Grund, die Geschichte zu erzählen? Das Brand zeigt transparent, wie es das Problem teurer hochwertiger (Seh)Brillen gelöst hat. Warby Parker hat es geschafft, Qualität und niedrige Preise miteinander zu verbinden, um den individuellen Bedürfnissen von Brillenträgern mit kleinem Budget und hohen Ansprüchen gerecht zu werden. Menschen stehen schließlich  im Mittelpunkt.

2. Das Entdecken in den Stories von der Lufthansa – Kampagne “inspired by”

“Inspired by Heimweh” heißt die Lufthansa-Kampagne, die Stories zum Thema “Entdecken” erzählt. Das Konzept ist einfach und deswegen besonders wirksam. Verzichtet wird darauf, Flugzeuge in den Vordergrund zu stellen. Trotzdem werden Reisende begleitet. Menschen zwischen zwei Kulturen werden in intimen Momenten beim Entdecken ihres Geburtsorts erlebt. Auf der Suche nach Erinnerungen und nach Spuren von vergangenen Erfahrungen, von besonderen Menschen, die man in der Vergangenheit kennengelernt hat.

Was ist das “Warum” dieses Storytelling? Lufthansa positioniert sich als ein Unternehmen, das die Möglichkeit  unterstützt, Erfahrungen zu machen, ohne sich Grenzen zu setzen, um das Leben richtig zu leben, denn beim Entdecken geht es nicht um Flugzeuge, sondern um Menschen.

3. Authentische Erfahrungen aus der Community. airbnbs nutzergeneriertes Storytelling

Der Community-Marktplatz für Buchung und Vermietung von Unterkünften setzt auf nutztergenerierte Stories. Gäste und Gastgeber aus aller Welt erzählen von sich selbst, von Menschen und Orten, die sie dank der Plattform kennen- und liebengelernt haben. „Stories from the airbnb Community“ heißt die Serie. Man erfährt zum Beispiel von Kiminari, Politikwissenschaftler, der während des Erdbebens von Fukushima sein Haus verloren hat. Nach der Katastrophe entschied er sich mit 35, die Welt zu bereisen. Ian, Gastgeber aus San Francisco, erzählt davon, wie er  seiner Schwester geholfen hat, ein Buch zu veröffentlichen. Unter seinen airbnb Gästen war auch ein Schulleiter, der Kopien des Buchs für seine Schule gekauft hat. Von Tessa aus London, ebenfalls Gastgeberin, erfährt man, dass sie wegen einer Krankheit auf ihren Job verzichten musste.  airbnb gibt ihr die Möglichkeit, die Welt zu Hause zu empfangen.

Natürlich können sich Gast und Gastgeber nach dem Aufenthalt auch gegenseitig bewerten, damit andere Mitglieder sehen, ob ihr nächster potentieller Kontakt verlässlich ist, aber nutzergenerierte Geschichten schaffen mehr Vertrauen und tragen zu dem Imageaufbau von airbnb bei.  Der Grund, die Geschichten zu erzählen? airbnb zeigt, dass die Organisation eine Community von Menschen ist, die füreinander da sind und ihre Lebenserfahrungen miteinander teilen und zusammen gestalten, denn es geht um die Menschen. 

Themen für jede Branche

Geschichten zum Thema “Transparenz”, “Entdecken” oder “authentische Erfahrungen aus der Community” können in jeder Branche und für jede Ziel- oder Dialoggruppe erzählt werden. Man braucht nur ein überzeugendes “Warum”.

Newsletter
Unsere Updates zum Thema "Innovationen wirksam kommunizieren" nur einen Klick entfernt!
I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )