Schaltmonat Februar: 5 Stationen für eine Innovationstour

Am 29. Februar hat mein Vater Geburtstag. Dass er am Schalttag 1944 während der Schlacht um Monte Cassino geboren wurde, hat meine Kindheit um viele Geschichten über das Ende des Zweiten Weltkrieges, über private Schicksale, Freundschafts- und Liebesgeschichten zwischen Einheimischen und Deutschen reicher gemacht. Hätten die Menschen damals Twitter oder Instagram gehabt, wären viele  Bilder und Stories viral gegangen.

Hört man sich heute die Hoffnungsbotschaft der britischen Krigsveteranen des Zweiten Weltkrieges an, die am 31. Januar  an den Klippen von Dover projiziert wurde, dass Groβbritanien eines Tages den Weg zurück in die Europäische Union finden wird, so kann man sich sicher sein, dass sie ihre Erlebnisse und Erfolge für ein freies und vereintes Europa damals gerne mit der Welt geteilt hätten.

Der erste Online-Dienst, der als Social Network Site gilt, kam erst 1997. Nein, es war nicht facebook, sondern SixDegrees. 2001 wurde er geschlossen. SixDegrees erlaubte es, Profilseiten zu erstellen, Freundschaftsbeziehungen zu anderen Usern aufzulisten und die Freundelisten anderer Benutzer zu durchsuchen. Über ein Nachrichtensystem konnten befreundete Teilnehmer bis zum dritten Bekanntschaftsgrad miteinander kommunizieren. Wie sieht 23 Jahre später die Zukunft der Social Media und der digitalen Kultur aus? Besuchen kann man im Schaltmonat Februar diese

5 Stationen für eine Innovationstour

1. Selbstorganisiert in München

Am 8. Februar findet das 7. eBookCamp statt. Die BarCamp-ähnliche Konferenz  wird von der Interessengruppe Digital des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und dem Landesverband Bayern veranstaltet. In parallelen, einstündigen Sessions gestalten die Teilnehmer*innen selbst das Programm, indem sie ihre Ideen, Erfahrungen und Meinungen einbringen.

Link: https://www.igdigital.de/ebookcamp-am-8-februar-2020/

2. Digital in Berlin

Die Konferenz Digital:Relaunch wird die Hauptstadt am 17. und 18. Februar beleben. Entscheidern im Mittelstand wird geholfen, die digitale Transformation im Unternehmen erfolgreich umzusetzen. Best Cases,  Intensiv-Seminare von renommierten Vordenkern und  Networking mit Entscheidern  gehören zum Programm.  Besonders attraktiv sind die Intensiv-Seminare am Dienstag, den 18.2. Die relevanten Methoden und Strategien sowie Wissens-Update zu digitaler Strategie, Business Innovation und New Work werden vertieft.

Link: https://digital-relaunch.infopark.com/

3. Mit Gipfeli in Zürich

Bei Kaffee und Gipfeli kann man sich am 22. Februar von dem Winterkongress der Digitalen Gesellschaft in der Roten Fabrik in Zürich  inspirieren lassen. Die Keynote mit dem Titel “Die Schweiz will zum Digitalen Ethik-Vorzeigeland werden…seriously?” übernimmt Adrienne Fichter, Tech-Reporterin beim Online-Magazin Republik.ch.

Link: https://www.digitale-gesellschaft.ch/kongress/2020/

4. Mehr Erlebnis in Hamburg

Unter dem Motto Human.X findet die Social Media Week vom 24. bis zum 28. Februar statt. Die Veranstaltung befasst sich mit der wichtigen Debatte darüber, was es bedeutet, digitales Marketing künftig gezielt auf den Menschen und seine Erlebnisse auszurichten.

Auf der Veranstaltung wird auch die Haspa vertreten sein. In einem Treffen mit dem Titel “Zwischen Aktien und Instastory – der Weg der Haspa zum größten Social Media Team Hamburgs” wird das Haspa-Team erklären, wie aus den Mitarbeitern echte Haspa Influencer wurden und wie #haspalove auf den verschiedenen Social Networks verbreitet wird.

Link: https://smwhamburg.com/

5. Job Nacht  in Bremen 

Alle Wege führen nach Bremen. Am 28. Februar bietet die Hansestadt an der Weser ein  Treffen mit 10 Bremer Startups. 42Digital, Cellumation, Homevoice sind unter den innovativen Unternehmen, die teilnehmen werden. Startup Job Night heißt die Veranstaltung. Die 10 Startups pitchen in jeweils 3 Minuten, welche Jobs & Praktika sie im Angebot haben und welche Talente und MitarbeiterInnen sie suchen.

Link: https://www.bremen-startup.de

Newsletter
Unsere Updates zum Thema "Innovationen wirksam kommunizieren" nur einen Klick entfernt!
I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )